Vektoren zeichnen

Wenn man das erste Mal mit Vektoren zu tun hat, stellt sich die Frage, wie man Vektoren in ein Koordinatensystem einzeichnen kann. Schauen wir uns dazu ein Beispiel an...

\(\vec{a} = \begin{pmatrix} 2 \\ 3 \end{pmatrix}\)

Dabei ist die obere Zahl die x-Koordinate und die untere die y-Koordinate des Vektors.

Allgemein sieht ein Vektor also folgendermaßen aus:

\(\vec{a} = \begin{pmatrix} x \\ y \end{pmatrix}\)

Um den Vektor \(\vec{a}=\begin{pmatrix} 2 \\ 3 \end{pmatrix}\) einzuzeichnen, gehen wir ausgehend vom Ursprung zwei Einheiten in x-Richtung...

...und drei Einheiten in y-Richtung. Auf diese Weise gelangen wir zu dem Punkt (2|3).

Der gesuchte Vektor \(\vec{a}=\begin{pmatrix} 2 \\ 3 \end{pmatrix}\) geht vom Ursprung bis zu dem Punkt (2|3).

Ein Vektor ist eindeutig definiert durch seine Richtung und seine Länge. Es ist jedoch völlig egal, wo der Vektor beginnt bzw. endet.

Wir haben also unendlich viele Möglichkeiten den Vektor \(\vec{a}=\begin{pmatrix} 2 \\ 3 \end{pmatrix}\) in ein Koordinatensystem zu zeichnen.
Einige dieser unendlich vielen Möglichkeiten sieht man im nebenstehenden Koordinatensystem. Es handelt sich immer um denselben Vektor \(\vec{a}\)!

Vektoren zeichnen ist gar nicht schwer! Denk dir jetzt am besten ein paar Vektoren aus und zeichne diese...Übung macht ja bekanntlich den Meister! ;)

Hat dir meine Erklärung geholfen?

Jetzt mit einer positiven Bewertung bedanken!

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Mathebibel. Mehr Infos anzeigen.
Andreas Schneider

Mein Name ist Andreas Schneider und ich betreibe seit 2013 hauptberuflich die kostenlose und mehrfach ausgezeichnete Mathe-Lernplattform www.mathebibel.de. Jeden Monat werden meine Erklärungen von bis zu 1 Million Schülern, Studenten, Eltern und Lehrern aufgerufen. Nahezu täglich veröffentliche ich neue Inhalte. Abonniere jetzt meinen Newsletter und erhalte 5 meiner 42 Lernhilfen gratis!