Koordinatensystem

Bestimmt hast du schon einmal von dem geographischen Koordinatensystem gehört. Mit den geographischen Koordinaten (geographische Breite und geographische Länge) lässt sich die Lage eines Punktes auf der Erde beschreiben. Die Stadt Berlin hat z. B. folgende Koordinaten: 52° 31′ 7″ N, 13° 24′ 30″ E.

Wir merken uns:

Koordinatensysteme dienen der Bezeichnung von Positionen im Raum.

Auch in der Mathematik interessiert man sich für die Position von Punkten und Objekten im geometrischen Raum. In der Schule lernst du für diesen Zweck das kartesische Koordinatensystem kennen. Ein kartesisches Koordinatensystem besteht aus zwei aufeinander senkrecht stehenden Koordinatenachse. Die waagrechte Achse bezeichnet man als Abszisse, die senkrechte Achse als Ordinate.

Lob, Kritik, Anregungen? Schreib mir!

Andreas Schneider

Mein Name ist Andreas Schneider und ich betreibe seit 2013 hauptberuflich die kostenlose und mehrfach ausgezeichnete Mathe-Lernplattform www.mathebibel.de. Jeden Monat werden meine Erklärungen von bis zu 1 Million Schülern, Studenten, Eltern und Lehrern aufgerufen. Nahezu täglich veröffentliche ich neue Inhalte. Abonniere jetzt meinen Newsletter und erhalte 3 meiner 46 eBooks gratis!

PS: Schon die aktuelle Folge meiner #MatheAmMontag-Reihe gesehen?

Jetzt Mathebibel TV abonnieren und keine Folge mehr verpassen!